Ihre Spende.

Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind gross zu ziehen.
(afrikanisches Sprichwort)

In der Schweiz leben zwischen 13’000 bis 15’000 Pflegekinder. Die meisten kommen aus mehrfach belasteten Familienverhältnissen und haben in ihren jungen Leben bereits erfahren müssen, was Verlust bedeutet. Viele von ihnen haben eine Gefährdungslage und seelische Verletzungen erlebt. Diese Kinder und Jugendliche brauchen spezielle Zuwendung, Unterstützung und Beständigkeit. Der «Verein Pflegekind Aargau» mit Sitz in Baden setzt sich dafür ein und vermittelt diesen Kindern im Auftrag von Behörden in schweren Zeiten ein familiäres Umfeld und begleitet sie auf ihrem Weg.

Als private gemeinnützige Organisation sind wir auf Unterstützung angewiesen. Das grosse Engagement von Pflegeeltern, welches Liebe, Geborgenheit und die ganzheitliche Förderung beinhaltet, reicht oft nicht aus, um eine nachhaltige Stabilisierung und Gesundung, vor allem bei traumatisierten Pflegekindern, zu erreichen. In manchen Fällen sind weitere unterstützende Massnahmen notwendig. Diese Kosten werden häufig weder von der öffentlichen Hand noch von der Krankenkasse finanziert, die leiblichen Eltern sind meist nicht in der Lage dafür aufzukommen. Wir sind ZEWO-zertifiziert. Ihre Spende wird so eingesetzt, dass sie direkt den Kindern zugutekommt.

Ihre Hilfe ermöglicht Pflegekindern:

  • Musikunterricht
  • medizinische und therapeutische Unterstützung
  • Lagerteilnahmen
  • Sportkurse
  • ein Fahrrad
  • Fahrdienste
  • Nachhilfeunterricht
  • Vereinsbeitritte u.v.m.

Diese Kosten werden häufig weder von der öffentlichen Hand noch von der Krankenkasse finanziert, die leiblichen Eltern sind meist nicht in der Lage dafür aufzukommen.

Es gibt viele Möglichkeiten, Kindern in erschwerten Lebenssituationen zu helfen, ein Beispiel:

Die zehnjährige Vanessa lebt seit sechs Jahren in einer Pflegefamilie. Das Mädchen erlebte in seinen ersten Lebensjahren belastende und traumatisierende Momente. Über ihre Erfahrungen mag sie nicht erzählen, über ihre Gefühle spricht sie nicht. Es fällt auf, wie gut Musik dem Mädchen tut, sie scheint heilsam für die verletzte Seele und öffnet den Zugang zu ihrem Inneren.

Gemeinsam mit den Pflegeeltern fanden wir eine erfahrene und einfühlsame Gitarrenlehrerin. Vanessa hat in der Musik ein Ventil gefunden, sie kann auf diesem Weg einiges über ihre Befindlichkeit zum Ausdruck bringen und Vergangenes verarbeiten.

Für Pflegekinder spenden

Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie uns, Kinder wie Vanessa (Beispiel oben) individuelle Unterstützung zu bieten. Ihr Beitrag, ganz gleich in welcher Höhe, hilft Pflegekindern in der Schweiz. Unsere wohltätige Organisation ist als gemeinnützig anerkannt. Spenden für die Fachstelle Pflegekind Aargau können in allen Schweizer Kantonen von den Steuern abgezogen werden, da die Organisation von der Steuerpflicht befreit ist. Vielen Dank für Ihr wertvolles Engagement.

Bankverbindungen

  • Post: 50-10716-4
  • Raiffeisenbank Lägern-Baregg Genossenschaft:
    IBAN CH73 0900 0000 5001 0716 4

Einzahlungsscheine können Sie hier bestellen.

Per Twint:

Unsere Institution ist ZEWO-zertifiziert, was gewährleistet, dass wir Ihre Spende nach anerkannten Richtlinien und zweckgebunden einsetzen. Ihre Spende gilt als gemeinnützige Zuwendung. Ihre Spende kommt direkt den Kindern zugute und hilft, das Wohl von Pflegekindern zu wahren, damit auch sie geboren aufwachsen können. Sie können diese bei der Steuer in Abzug bringen.

Wir danken Ihnen herzlich, dass Sie uns dabei unterstützen, diesen besonders verletzlichen Kindern zu helfen.

Unsere Botschafterin

Ruth Müri, Grossrätin des Kantons Aargau und Stadträtin der Stadt Baden, ist Botschafterin der Stiftung. Wir danken ganz herzlich für die tolle Zusammenarbeit und ihre Unterstützung.

“Jedes Kind hat das Recht, einfach Kind zu sein und in Geborgenheit spielen, lernen und sich entwickeln zu dürfen. Wenn das Mami oder der Papi ihre Aufgaben als Eltern nicht mehr übernehmen können, vermittelt Pflegekind Aargau für diese Kinder einen Platz in einer Familie und begleitet die Familie auf ihrem Weg.Als Mutter von zwei schon bald erwachsenen Kindern, als Grossrätin und als Bildungsvorsteherin der Stadt Baden liegt mir das Wohl der Kinder am Herzen. Ich unterstütze Pflegekind Aargau, weil es mir ein Anliegen ist, für Kinder aus mehrfach belasteten Familien eine kindgerechte, tragfähige Lösung zu finden.”

Ruth Müri, Grossrätin Grüne, Stadträtin Stadt Baden