Die Fachstelle.

Unsere Fachstelle existiert seit 2008 als Projekt des Vereins «Pflegekind Aargau». Die Fachstelle hat den Auftrag, Pflegeplatzierungen im Kanton Aargau zu koordinieren und zu begleiten. Wir sind professionell organisiert und arbeiten nach sozialpädagogischen Grundsätzen, dabei rücken wir die Interessen des Kindes konsequent ins Zentrum. Die wichtigsten Begriffe haben wir in unserem Leitbild festgehalten: Das Kind hat «Anspruch und Recht auf Sicherheit, Geborgenheit, individuelle Förderung und stabile Beziehungen.»

Wir vermitteln Kindern aus belasteten Familien ein zweites Zuhause, in dem sie sich unbeschwert entwickeln können und gefördert werden.


Wer wir sind

Die Fachstelle Pflegekind Aargau ist eine Non-Profit-Organisation, die im Wesentlichen folgende Aufgaben erfüllt:

  • Sie ist eine professionelle, nach sozialpädagogischen Grundsätzen arbeitende DAF (Dienstleistungsanbietende Familienpflege). Im Auftrag von Sozialbehörden, Jugend- und Familienberatungsstellen, Kinder- und Erwachsenenschutzdiensten des Kantons Aargau bereiten wir geeignete Pflegeeltern darauf vor, ihr Zuhause für ein Pflegekind zu öffnen. Wir koordinieren Platzierungen und unterstützen Pflegeeltern in ihrem Erziehungsalltag.
  • Sie ist ein Projekt des Vereins Pflegekind Aargau. In dieser Funktion engagieren wir uns mit öffentlicher Lobbyarbeit für die Bedürfnisse belasteter Kinder. Wir wollen das Pflegekinderwesen im Kanton Aargau weiter professionalisieren und das Verständnis in der Öffentlichkeit vertiefen.
  • Die Fachstelle Pflegekind Aargau untersteht seit dem 1. Januar 2014 der Aufsicht durch den Kanton Aargau, Abteilung Sonderschulung, Heime und Werkstätten (SHW) im Departement Bildung, Kultur und Sport (BKS). Nach dem Melde- und Aufsichtsverfahren wurde der Fachstelle Pflegekind Aargau die Erfüllung der Qualitätskriterien bestätigt.
  • Unser Beratungsteam: Link…
  • Geschichte
    Der Verein Pflegekinder-Aktion Aargau existiert seit 1971. Er bezweckt, «die Lage von Pflegekindern zu verbessern und mitzuhelfen, Kindern ihre Familien zu erhalten» (aus Artikel 1 der Vereinsstatuten). Seit 2017 heisst der Verein “Pflegekind Aargau”.
  • Eröffnung der Fachstelle
    Im November 2008 eröffnete der Verein in Baden eine Fachstelle für die Pflegekinderhilfe, die «Fachstelle Pflegekind Aargau». Während der ersten drei Betriebsjahre (2009-2011) erhielt die Fachstelle eine Anstossfinanzierung durch den Lotteriefonds des Kantons Aargau. Diese Mittel wurden genutzt, um das Angebot der Fachstelle auf eine solide Grundlage zu stellen.
    Heute begleitet die Fachstelle rund 39 Kinder in 34 Pflegefamilien. Den grössten Teil der anfallenden Kosten kann sie durch die erbrachten Dienstleistungen decken. Um die wichtige Sensibilisierungsarbeit (Beratungen, Bildungsangebote usw.) im Interesse von Kindern finanzieren zu können, ist der Verein Pflegekind Aargau auf Spenden angewiesen.

Die Fachstelle in Zahlen

Unter nachfolgendem Link finden Sie aktuelle Angaben: Jahresbericht Fachstelle Pflegekind Aargau_2021 (Statistik Seite 21)

Leitbild

Unser Leitbild zeigt das Selbstverständnis und die Grundprinzipien unserer Fachstelle auf. Es ist handlungsleitend und zeigt unsere Grundhaltung. Download: Leitbild

Jahresbericht 2021

Den Jahresbericht 2021 des Vereins Pflegekind Aargau finden Sie hier, Link: Jahresbericht Fachstelle Pflegekind Aargau_2021

In den Medien

Aus dem Alltag unserer Pflegefamilien: Familien sprechen über ihre Erfahrungen und warum sie gerne Pflegeeltern sind:

Unsere Botschafterin

Ruth Müri, Grossrätin des Kantons Aargau und Stadträtin der Stadt Baden, ist Botschafterin der Stiftung. Wir danken ganz herzlich für die tolle Zusammenarbeit und ihre Unterstützung.

„Jedes Kind hat das Recht, einfach Kind zu sein und in Geborgenheit spielen, lernen und sich entwickeln zu dürfen. Wenn das Mami oder der Papi ihre Aufgaben als Eltern nicht mehr übernehmen können, vermittelt Pflegekind Aargau für diese Kinder einen Platz in einer Familie und begleitet die Familie auf ihrem Weg.

Als Mutter von zwei schon bald erwachsenen Kindern, als Grossrätin und als Bildungsvorsteherin der Stadt Baden liegt mir das Wohl der Kinder am Herzen. Ich unterstütze Pflegekind Aargau, weil es mir ein Anliegen ist, für Kinder aus mehrfach belasteten Familien eine kindgerechte, tragfähige Lösung zu finden.“

Ruth Müri, Grossrätin Grüne, Stadträtin Stadt Baden

Umgang mit Konflikten

Konfliktsituationen zwischen den Pflegeeltern und den Mitarbeitenden der Fachstelle und/oder anderen involvierten Personen werden wenn immer möglich selbständig angegangen. Ist eine konstruktive Lösung nicht möglich, wird die Stellenleitung/Vorstandsmitglied mit einbezogen. Für die Konfliktsituation kann eine Supervision beantragt werden.

Findet keine Einigung statt, so kann die Ombudsstelle kontaktiert werden:

Herr Marcel Muther, Coach und Mediator
Ahornweg 10
8956 Killwangen
E-Mail: mamyblueneu@yahoo.de

Gründung Fachverband DAF Pflegekind

Wir freuen uns sehr! Nach längerer Vorarbeit wurde der Fachverband DAF Pflegekind gegründet: Die 12 Gründungsmitglieder, allesamt langjährige Organisationen im Pflegekinderwesen, leben einen gemeinsamen, hohen Qualitätsstandard in der Begleitung von Pflegekindern und Pflegeeltern und setzen sich für deren qualitative Weiterentwicklung ein.

Zum Dokument “Qualitätsstandard”: Qualitätsstandard_Fachverband DAF Pflegekind
Zur Medienmitteilung “Gründung”: MedienmitteilungGründung_Fachverband DAF

Weitere Informationen finden Sie unter der Website Fachverband DAF Pflegekind und auf den Websites aller Mitglieder:

www.pflegekind-ag.ch
www.fachstellekinder.ch

www.tipiti.ch
www.kompass-so.ch
www.pflegekindbern.ch
www.pflegekindersg.ch
www.vereinespoir.ch
www.familienplatzierung.ch
www.team-werk.ch
www.projekt-perspektive.ch
www.subito.ch www.sofa-ag.ch

Vergangene Aktivitäten:

Verkaufserlös der Kinderkleiderbörse zu Gunsten der Fachstelle

Ein ganz herzliches Dankeschön fliegt heute hinaus an die Veranstalter der Kinderartikelbörse Möriken-Wildegg, welche
20% des Verkaufserlös der Börse von Mittwoch, 23. März 2022 der Fachstelle Pflegekind Aargau zur Verfügung stellen wird.. Vielen Dank für dieses grosszügige und unkomplizierte Engagement, dass Ihr mit einer so berührenden Selbstverständlichkeit mithelft und uns dabei unterstützt, Pflegekindern Musikunterricht, medizinische und therapeutische Unterstützung, Lagerteilnahmen, Sportkurse, Fahrdienste, Nachhilfeunterricht, Vereinsbeitritte u.v.m zu ermöglichen.

Andrew Bond spielte Benefizkonzert für Pflegekinder im Kanton Aargau

Die Fachstelle Pflegekind Aargau lud am gestrigen Sonntag, 7. November 2021 ihre Pflegefamilien zu einem gemütlichen Beisammensein und Mittagessen ein. Dieses wurde durch ein Benefizkonzert, welches auch für das breite Publikum geöffnet war, abgerundet. Erwartet wurde ganz spezieller Besuch: Kein geringerer als der bekannte Schweizer Kinderliedermacher Andrew Bond schaute mit seiner Gitarre bei uns vorbei. Die Einnahmen werden vollumfänglich zu Gunsten von Pflegekindern im Kanton Aargau eingesetzt.

Fotoausstellung: Bekannte Schweizer Fotografinnen und Fotografen versteigerten Fotokunst für einen guten Zweck

Im Rahmen des Projekts #FotokunstfürPflegekinder lancierte die Fachstelle Pflegekind Aargau eine Ausstellung der ganz besonderen Art: Vom 23. Mai bis 5. Juni 2022 standen einzigartige Fotografien und geliebte Unikate von insgesamt 16 renommierten Schweizer Fotografinnen und Fotografen in den grossen Hallen des Trafo Baden zum Verkauf. Der vollumfängliche Erlös wurde zu Gunsten von Pflegekindern im Kanton Aargau eingesetzt. Koryphäen wie Anna-Barabara Utelli, Koni Frey, Tobias Ryser, Anita Affentranger, Pius Frischherz, Thomas Ruf und viele mehr haben sich bereit erklärt, Pflegekinder auf diesem Wege zu unterstützen.

Pflegefamilienfest 2022

Zum Dank und Anerkennung für das unermüdliche Engagement der Pflegefamilien, hat die Fachstelle am vergangenen Wochenende zum diesjährigen Pflegefamilienfest eingeladen. Eine bunte Schar von Pflegekindern und deren Pflegefamilien trafen sich am Samstag, 20. August 2022 in der Waldhütte Fislisbach. Nach einem ausgiebigen Dessertbuffet wartete eine ganz besondere Attraktion auf die Gäste: Der bekannte Aargauer Zauberer Jovi zauberte Magie und Unbeschwertheit unter die Gäste. Es wurde gezaubert, bis sich der Zauberstab bog, das Portemonnaie brannte und Hasen aus dem Zauberhut hüpften. Und als zu guter Letzt dann noch der Zaubertisch durch die Luft flog, dann war eines so sicher wie die magischen Momente der Show: Jovi machte an diesem Pflegefamilienfest Kinderträume wahr und sorgte für leuchtende Kinderaugen.

Weiterbildungstag für Pflegeeltern

Zweimal Zuhause: Wie können Kinder und Jugendliche damit leben lernen?
Nahezu jedes Pflegekind braucht Hilfe, die eigene Ausnahmesituation zu verarbeiten. Es kann nur dann mit seinem besonderen Schicksal gut leben lernen, wenn es eine Balance zwischen seinen beiden Familien in seinem Innern herstellen kann. Pflegeeltern sollten eine innere Grundhaltung zur Herkunftsfamilie finden, die dem Kind ermöglicht, seine ungewöhnliche Realität schrittweise zu bewältigen. Das ist oftmals nicht leicht. Wie kann die Zusammenarbeit mit der Herkunftsfamilie gestaltet werden, damit das Kind nicht darunter leidet, sondern davon seelisch profitiert? Die verschiedenen Möglichkeiten, um für die Kinder eine so wichtige innere Balance herzustellen, wurden am 19. November 2022 aufgezeigt. Mit diesem Angebot unterstützen wir die anspruchsvolle Arbeit unserer Pflegeeltern.

Neu mit an Bord durften wir die bekannte systemische Kinder- und Jugendlichentherapeutin und Dipl. Sozialarbeiterin Eva Ris in den Räumlichkeiten des Du Parc Baden begrüssen.

Unsere Fachmitarbeiterin, Sandra Maurer bei Tele M1 im Tagesgespräch zum Thema Pflegekinder im Kanton Aargau.